Warum ist Musik für kleine Kinder so wichtig

Musik ist für kleine Kinder so wichtig, weil Musik die aufmerksame Verbindung mit den anderen fördert.

Was verbindet sind nicht die Noten, sondern, das, was ZWISCHEN den Noten schwebt.

ich vergleiche es gerne mit Musik mit Menschen selber: klar sind die Menschen wichtig; noch wichtiger ist das, was zwischen den Menschen steckt. wie in der Musik: klar sind die Noten (Töne) wichtig; noch wichtiger ist das, was zwischen den Tönen schwebt. ich sage „schwebt“ , weil das , was zwischen ist UNSICHTBAR ist. das kann man nur FÜHLEN, intuitiv wahrnehmen.

Also: wenn ich („gute“) Musik treibe über ich meine Wahrnehmungsfähigkeit das zu wahrnehmen, was zwischen den Mensch „schwebt“ ich könnte statt „schwebt“ ist, oder steckt sagen. ich glaube aber , dass was zwischen den Menschen „schwebt“ dauernd in BEWEGUNG ist; nicht statisch. das macht die Musik so spannend!

es ist dauernd in Bewegung. Es ist nicht langweilig. das lieben die Kinder! Die Kinder lieben Bewegung; sie sind neugierig und das, was in Bewegung ist ist spannend weckt neugier; Lust nach mehr. Das Grundgefühl ist Freude. Ein gesundes Kind ist in Bewegung, neugierig und freudig. Deßhalb liebt das gesunde Kind grundsätzlich Musik.

Sie werden sich fragen: was ist ein gesundes Kind? was ist „gute“ Musik?

um es einfach zu erklären würde ich sagen: ein gesundes Kind ist ein Kind, dass natürlich lebt; ein Kind, dass mit Natur umgeben ist; ein Kind , dass freudig und neugierig ist, das Bewegung liebt, das frei von alten Programmen ist, das offen für das Neue ist.

Wir fördern die Gesundheit des Kindes, wenn wir es respektieren, wenn wir seine Entwickelung respektieren ohne sie zu forcieren im Einklang mit der Entwickelung des Kindes in seinem aktuellen Zustand, wenn wir es mit Natur nähren, nicht nur, dass es gesunde natürliche Nahrungsmittel isst, sondern, dass es auch natürliche (wenige!) Spielzeuge hat, dass es viel die Natur erlebt, dass seine Umgebung natürlich ist (heißt: so wenig Kunststoff, wie möglich)

Alles, was Chemie ist sollten wir vom Kind fern halten; denaturierte Nahrungsmittel, Süßigkeiten, auch mit Medikamente und Impfungen sollten wir SEHR vorsichtig sein denn diese Mittel sind oft nur eben Mittel, die nur die Erscheinungen der Probleme versteckt aber nicht die Grundprobleme löst. diese Mittel haben meistens sogar Nebenwirkungen, die schlimmer sind als das Urproblem; Es heißt natürlich nicht, dass wir mit einem „kranken“ Kind nicht zum Arzt gehen sollten aber wir müssen uns sehr gut überlegen zu welchem Arzt wir gehen sollten und ob die Verschreibungen sinnvoll sind ; also wir müssen sehr wachsam sein, wenn wir wollen, dass unsere Kinder gesund sind und gesund bleiben.

mehr …morgen!

weitere Infos zu mir: http://pencet.de/

git-mit-buntem-hintergrung742-952